google594ede0ff3e51ec2.html google594ede0ff3e51ec2.html
top of page

Das ist Pi

Wenn ich male, töpfere oder schreibe, tauche ich in eine andere Welt ab.

Es ist ganz merkwürdig. Sobald ich den Pinsel in der Hand halte, hat die reale Welt keinen Bestand. Weil ich wieder einmal nicht reagierte, als mein Lebensgefährte mich ansprach und mich in das Hier und Jetzt mit den Worten zurückholen wollte:  

"Eben ist der ICE durch unsere Küche gefahren." 

Ich schaue verwundert auf: "Was will denn der hier?"

Erst als Manfred laut lachte, merkte ich, dass ich wohl irgendetwas Konfuses von mir gegeben haben musste. Ich hatte mich von der Wirklichkeit entfernt. 

Weil ich mir im Nachhinein auch nie erklären kann, wie die Bilder zustande kamen, frage ich mich immer wieder:

"Wer hat denn das gemalt?" 

Mein Verstand kann mir keine Antwort darauf geben. Denn der Verstand ist bei meinem `Schaffen` ausgeschaltet. 

Pi malt einen Eukalyptusbaum auf ein Bettlaken. Leider wurde dieses Bild im Zusammenhang einer Ausstellung gestohlen. Kennt jemand seinen jetzigen Aufenthalt? 

Rechte Zeichnung: 

Die Längs- und Querlinie

sind Anhaltspunkte

für die  ungewöhnliche Körperhaltung.

Lakenbilder IMG_6884 (35)_edited.jpg

Obiges Bild wurde gestohlen. Deutlich ist die Signatur  Pi

mit roter Farbe zu erkennen

Twiggi%252020191003_19072608_0014_edited

Das Original

"Twiggy"

ist vergeben

Original
Original

Spielereien am PC

Unten links "Das rote Weib", unten rechts "Der Sportler". Beide Bilder sind vergeben

60X80 rotes Weib_edited.jpg

Das rote Weib

Das dynamische Weib,_edited.jpg

Der Weg ins Jenseits

Der%20R%C3%A4cher%2C%20Traumbild_edited_edited.jpg

Der Rächer

60X80 rotes Weib (2).JPG

Der Sportler

Die Gaukler_edited.jpg

Die Gaukler

Handwerker Schneider_edited.jpg

Der Schneider

Handwerker müllerMüller (2)_edited.jpg

Der Müller

80x100 Handwerker schmied_edited.jpg

Der Schmied

All diese Bilder entstanden nach meinem Traumerlebnis im Jahr 2000, als Großmutter Elisabeth mich Lyra nannte und mir in ihrer ´Zwischenwelt´ die Menschen und die Missstände auf der Erde zeigte. Ich schrieb das Erlebte in der Trilogie "Lyras Klage" nieder und malte die Bilder dazu. 

Waltraud, oder Lyra, war eine Andere als sie aus ihrem Traum erwachte. Es schien, als habe sie Talente aus

der anderen Welt mitgebracht, denn ab diesem

Zeitpunkt malte sie kaum noch realistische Bilder.  

IMG_7233_edited_edited.png

Sirius schaltet sich bald

ein, er berichtet über Pi.

Pi passt in kein Schema. Erst mit 88 Jahren fand sie ihre Identität. Seitdem versucht sie, Ordnung in ihr Geschaffenes zu bringen, sich selbst zu analysieren. Wie oft blickt sie verwundert auf eines ihrer Werke: "Habe ich das wirklich gemacht?" Pi`s Kopf ist noch immer voller Ideen. Das ewige Chaos ist ihre altbewährte Ordnung, siehe unten.  

Ab hier unfertig

Auf dem Tisch stehen Köpfe aus Pappmaschee. Die vier weiblichen Figuren sind "Spardosen", ebenso der Beutel und der Krug, jeweils aus Ton. Vor der zweiten  Spardose von links gesehen, steht ein Federhalter aus einem Suppenknochen, mit Hammergold verbrämt. 

  • Wer ist Pi
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
bottom of page